Lukas Kenner

Die Forschungsgruppe Kenner betreibt erfolgreich vergleichende Krebsforschung, indem die Merkmale von Tumorerkrankungen und ihren Tiermodellen direkt verglichen werden. Dabei bilden seltene Lymphome einen Schwerpunkt der Forschung. Wir konnten zeigen, dass bei einer Reihe von Lymphomen die Interaktion von Tumor- und Stromazellen mittels des PDGFR erfolgt, der nicht nur bei der Tumorinitiation sondern auch der Progression entscheidende Beiträge leistet. Diese Erkenntnis hat zu einem erfolgreichen therapeutischen Ansatz der Blockade von PDGFRB in Patienten mit hoch malignen Lymphomen geführt. Bei Prostatakrebs untersuchen wir wie das Signalübertragungsmolekül Stat3 während der Krebsentwicklung wirkt.

Über Details zur Forschung der Gruppe Kenner informieren Sie sich bitte im englischen Teil der Web-Präsenz.